Sie befinden sich hier

Inhalt

LOS – Lebensort Schule

Das Projekt Lebensort Schule (befristet vom 1.5.2010 bis zum 31.7.2011 und finanziert vom Quartiersmanagement Pankstraße im Rahmen des Projektes „Soziale Stadt“) bildet eine Brücke zwischen Eltern und den daran beteiligten vier Schulen (Albert-Gutzmann-Grundschule, Wedding-Grundschule, Herbert-Hover-ISS, Theodor-Plevier-Schule).

Angeboten im Rahmen dieses Projektes werden Familienbesuche, um einen reibungslosen Übergang der Kinder von der Grundschule zu weiterführenden Schulen zu ermöglichen. Des weiteren wurden Informationsabende veranstaltet, Beratungen in den Schulen angeboten und Elterncafes gegründet.

Zielgruppe des Projektes sind Schüler der sechsten und siebenten Klassen und deren Eltern. Eltern, die nicht an den Elternabenden teilnehmen, werden von den ProjektmitarbeiterInnen besucht und über das schulische Leben und das Projekt an den Schulen informiert. Wir wollen Eltern motivieren, stärker am schulischen Leben teilzunehmen und die entsprechenden Veranstaltungen zu besuchen.

Insbesondere im Zusammenhang mit der Schulreform ist es Ziel des Projektes, zusammen mit den Eltern, den SchülerInnen und LehrerInnen die Voraussetzungen zu schaffen, damit die Schüler die für sie richtigen weiterführenden Schulen besuchen, um den bestmöglichen Schulabschluss zu ermöglichen.

Die Verstetigung solcher Projekte ist aus unserer Sicht sehr wichtig, da es nach wie vor einen ungenügenden Zugang von SchülerInnen mit Migrationshintergrund zu weiterführenden Schulen, insbesondere Gymnasien gibt.

Kontextspalte

Kontakt

Türkischer Elternverein in Berlin - Brandenburg e.V.

Geschäftsstelle

Oranienstr. 34, D-10999 Berlin

Tel.: (030) 614 32 99
Fax: (030) 615 72 44

Mail: info@das-hier-entfernen.tevbb.de

U-Bahn: Kottbusser Tor
Buslinien: M29, 140

Sprech- und Beratungszeiten

Dienstag 14:00 bis 18:00 Uhr, persönlich

Mittwoch 10:00 bis 12:00, telefonisch

und nach Vereinbarung.